Mobile Plattformen - Geräte, die in der Bau-, Renovierungs-, Werbe- und Transportbranche verwendet werdenEs ist eine Schulung, die es Ihnen ermöglicht, die Teilnehmer darauf vorzubereiten, die erforderlichen Qualifikationen für die Arbeit mit Hubarbeitsbühnen und anderen Arten von Geräten zu erhalten. Das Spektrum der während des Unterrichts besprochenen Themen umfasst die am häufigsten verwendeten Arten von Plattformen: zum Laden und Heben von Gütern und Personen, für Bauarbeiten in der Höhe, auf Autos montiert und freistehend. Der Schulungsinhalt entspricht dem Umfang der Prüfungen, die vom Amt für Technische Inspektion und Verkehrstechnische Überwachung organisiert werden.

UDT-Prüfung - Qualifikationen, die nach dem Kurs erworben werden können

Bedienerschulungen bereiten Sie darauf vor, sich für Folgendes zu qualifizieren mobile Plattformen:

  • Mobil (Bewilligungen ausgestellt für 5 Jahre)
  • Stationär (Lizenzen ausgestellt für 10 Jahre)
  • Anhängig (10-Jahres-Befugnisse)
  • Mast (10-Jahres-Lizenz)
  • Auf Schienenfahrzeugen (Lizenzen ausgestellt für 10 Jahre)

Neben der letzten (obigen) Teilung gilt für 5 Jahre ab Inkrafttreten des Gesetzes über die Technische Überwachung folgender Umfang der erteilten Rechte:

  • Qualifikationen der IP-Kategorie, einschließlich langsam fahrender mobiler Zugangsplattformen (Scherenbühnen), selbstfahrender mobiler Plattformen (Hubarbeitsbühnen), mobiler Plattformen
  • Qualifikation der Kategorie II P, einschließlich Hänge-, Mast- und stationärer mobiler Plattformen

Zeitlicher Ablauf

Umfang für den Kurs Plattformservice:

1. Theoretischer Teil:

  • Einführung - allgemeine Informationen
  • Mobile Plattformen - ihre Stabilität und Langlebigkeit
  • Sicherheitsausrüstungen
  • Stützstrukturen und Fahrwerk
  • Arbeitsplattform
  • Tragkonstruktionen der Arbeitsplattform - Antriebsmechanismen
  • Bedienungsanleitungen für Plattformen
  • Testverfahren und Testdurchführung auf Plattformen
  • Regeln für den Betrieb von Geräten
  • Technische Überprüfung

2. Praktischer Teil:

  • Tätigkeiten vor, während und nach der Arbeit
  • Sicherheitsüberprüfung vor Arbeitsbeginn
  • Vorgehen in Notsituationen - Notabsenkung des Gerätes

Umfang des Bahnsteigpflegekurses:

1. Theoretischer Teil:

  • Handhabungsgeräte, einschließlich der technischen Überwachung
  • Überwachung von technischen Geräten - das Verfahren
  • Arten von technischen Prüfungen, die von technischen Prüfern durchgeführt werden, und Umfang der durchgeführten Tätigkeiten
  • Gefährliche Schäden und Unfälle im Zusammenhang mit dem Betrieb eines technischen Gerätes - das Vorgehen des Gerätebetreibers und Wartungstechnikers
  • Gesundheits- und Sicherheitsregeln, die die Wartung von Geräten begleiten
  • Plattformwartungseinheiten und -elemente - mechanischer und elektrischer Teil

2. Praktischer Teil:

  • Überprüfung des technischen Zustands der Plattform
  • Überprüfung des Verschleißgrades der Mechanismen und der Richtigkeit ihres Betriebs
  • Austausch verschlissener und beschädigter Geräteteile
  • Vorgehen in Notfallsituationen
  • Wartung von Gerätekomponenten, Baugruppen und Sicherheitseinrichtungen
  • Überprüfung der korrekten Funktion und Einstellung von Elementen und Sicherheitseinrichtungen
  • Tätigkeiten und Pflichten, die mit dem Wechsel des Einsatzortes des Gerätes in einer Situation einhergehen, die eine Demontage und Remontage erfordert
  • Ändern der Montageversion von Geräten
  • Beispiele für die häufigsten Betriebsstörungen und deren Beseitigung

Warum lohnt sich die Teilnahme an einem Kurs für mobile Plattformen?

Mobile Plattformen sind Geräte zum Heben von Gütern, Personen und BaumaterialienDie vom Zentrum erstellten Schulungsprogramme sind eine Antwort auf die Bedürfnisse sowohl einzelner Kunden, die ihre Qualifikationen verbessern möchten, als auch von Arbeitgebern, die an die Entwicklung ihres Unternehmens denken.

Vorteile für Arbeitgeber:

  • Das Unterrichtsprogramm wird individuell mit den Vertretern des Zentrums festgelegt. Das bedeutet, dass sowohl Personen ohne Erfahrung als auch solche, die sich bereits mit mobilen Plattformen auseinandergesetzt haben, an der Schulung teilnehmen können. Der Kurs ist sowohl hinsichtlich des inhaltlichen Umfangs als auch der Dauer auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter zugeschnitten. Dadurch können Arbeitgeber, die Mitarbeiter mit etwas Erfahrung im Betrieb oder der Wartung von Plattformen einstellen, ihre Mitarbeiter schneller schulen.
  • Die Erlangung der Berechtigung zum Betrieb und zur Wartung dieser Art von Geräten durch die Mitarbeiter eröffnet dem Unternehmen den Weg, neue, profitable Aufträge zu gewinnen und bei Ausschreibungen zu starten. Mobile Podeste werden bei Bauarbeiten, bei der Instandhaltung historischer Gebäude, bei der Renovierung und Fassadendämmung, der Installation von großformatigen Werbungen und dem Waschen von großen Glasflächen eingesetzt. Arbeiten dieser Art werden von Wohnungsbaugenossenschaften, Wohngemeinschaften und Kommunalverwaltungen in Auftrag gegeben.
  • Das Zentrum bietet maximale inhaltliche und organisatorische Unterstützung. Die Vorbereitung der Schulung für das Unternehmen umfasst ein gründliches Gespräch und eine Diagnose der Bedürfnisse der Mitarbeiter. Die Termine werden so festgelegt, dass sie optimal auf die von der UDT organisierten Prüfungen abgestimmt sind. Die Schulung kann am Hauptsitz des Zentrums in Warschau oder in den Zweigstellen Krakau, Danzig, Kattowitz und anderen Großstädten stattfinden. Bei Bedarf kann das Zentrum bei der Organisation von Unterkunft oder Verpflegung der Teilnehmer vermitteln.
  • Das Serviceangebot des Zentrums umfasst neben der Schulung auch die Betreuung nach Abschluss. Die Teilnehmer erhalten Zugang zu einer Bildungsplattform mit Materialien, Videos und Tests, die sie während ihrer Vorbereitung auf die Prüfung verwenden können. Das Zentrum fungiert auch als Vermittler in organisatorischen Fragen rund um die Prüfung an der UDT oder TDT. Dank der langjährigen Erfahrung des Zentrums ist es möglich, den Kursunterricht so zu organisieren, dass die Prüfung innerhalb weniger Werktage nach Abschluss stattfindet. All dies erhöht die Erfolgsquote der Studierenden deutlich und der Arbeitgeber, der Mitarbeiter in den Kurs schickt, hat mehr Vertrauen, dass sich die Investition schnell amortisiert.

Vorteile für Privatkunden

  • Spezialisierung ist der Schlüssel zum Erfolg auf dem Arbeitsmarkt. Seit einigen Jahren besteht eine große Nachfrage nach Mitarbeitern aus der technischen Industrie, die über UDT-Qualifikationen für den Betrieb und die Wartung von Spezialgeräten. Die Betreiber mobiler Plattformen können mit einer schnellen Anstellung rechnen, sowie mit einer deutlich höheren Vergütung als in weniger spezialisierten Berufen, z.B. allgemeiner Bauarbeiter oder Kraftfahrer.
  • Der Anwendungsbereich des Materials ist breit - es behandelt Probleme im Zusammenhang mit beliebten Hubarbeitsbühnen, auf Autos montierten Plattformen, mit Seilen befestigte Plattformen für Gebäudedächer und andere. Der Abschluss des Studiums und das Bestehen der Prüfung berechtigen zum Einsatz in der Bau-, Transport- und Werbebranche.
  • Dieses Training ist von Grund auf neu, auch für Menschen ohne Erfahrung. Bereitet umfassend auf die Prüfung vor, deren positives Ergebnis zur Erlangung der Qualifikation führt. Der Kurs besteht sowohl im Betrieb als auch in der Wartung aus einem umfangreichen theoretischen und praktischen Teil. Das Zentrum verfügt über eine eigene Ausrüstungsbasis, dank der sich die Teilnehmer gründlich mit der Bedienung der Plattformen vertraut machen und Erfahrungen im Umgang mit dieser Art von Ausrüstung sammeln können.
  • Flexible Form - ein Kurs über die sogenannte Steigerungen können stationär oder online in Form von Webinaren stattfinden. Das Zentrum bietet eine Vielzahl offener Schulungstermine an, an denen jeder interessierte Teilnehmer teilnehmen kann.

Fragen und Antworten

Was kostet der Kurs und was beinhaltet er?

Die Kosten für die Teilnahme an den Kursen werden individuell festgelegt. Finale Preis hängt von mehreren Faktoren ab: der Form des Kurses (offen - für einzelne Teilnehmer und geschlossen - für Mitarbeiter eines bestimmten Unternehmens), dem Umfang des Kurses in Abhängigkeit von der Erfahrung der Teilnehmer, dem Schulungsort, zusätzlichen Dienstleistungen.
Training für mobile Plattformen - der Preis beinhaltet:

  • Durchführung von theoretischem (stationär oder Webinar) und praktischem Unterricht
  • Bereitstellung einer Bildungsplattform für die Teilnehmer mit Schulungsmaterialien, Videos und Tests zur Vorbereitung auf die Prüfung
  • Ausgabe einer vereinfachten Ergänzung für Absolventen der Ausbildung
  • Ausstellung eines Zertifikats nach ISO 18878 (Plastikkarte mit Foto)
  • Gesundheits- und Sicherheitsausrüstung, Gurte, Westen, die während des praktischen Unterrichts erforderlich sind
  • Zugriff auf Geräte, die während des Unterrichts besprochen wurden
  • Auf Wunsch von Kunden, die Schulungen für das Unternehmen bestellen: Unterstützung bei der Unterbringung, Organisation von Mahlzeiten
  • In den Unterrichtspausen: Kaffee, Tee, Kekse

Wie lange dauern die Kurse und welche Form haben sie?

Der Kurs kann stationär oder online als Webinar durchgeführt werden, das von Spezialisten des Zentrums durchgeführt wird. Bei Personen ohne Erfahrung ist es notwendig, das Online-Formular mit praktischem Unterricht zu ergänzen.
Klassenzimmer können in ganz Polen organisiert werden – für Einzelheiten wenden Sie sich bitte an das Zentrum. Auf der Plattform werden Online-Kurse durchgeführt, für die die Teilnehmer ein Login und ein Passwort erhalten. Die Plattform steht für die gesamte Dauer des Studiums und auch nach dessen Abschluss zur Verfügung.
Die Anzahl der Stunden hängt von individuellen Vereinbarungen mit dem Kunden ab. Dabei kommt es darauf an, ob die Teilnehmer bereits Erfahrung im Betrieb mobiler Plattformen haben oder noch keinen Kontakt mit diesen Geräten hatten.
Die angegebenen Dauerzeiten sind Richtwerte und betragen:

  • 8-10 Stunden - für Personen, die bereits praktische Erfahrung in der Bedienung dieser Art von Geräten haben
  • 18-20 Stunden - für Personen mit Grundkenntnissen und -fertigkeiten
  • 35 Stunden - für Personen ohne praktische Erfahrung und theoretische Kenntnisse

Ungefähre Unterrichtsdauer für Restauratoren:

  • Personen, die die Mindestanforderungen erfüllen und Erfahrung im Bereich Elektrotechnik oder Maschinenbau (für einen Gerätetyp) haben - ca. 32 Stunden
  • Personen, die zusätzliche Kenntnisse zur Wartung von 2 Gerätetypen oder -typen benötigen - ca. 58 Stunden
  • Personen ohne Erfahrung in der Wartung von Plattformen - 96 Stunden - gelten für Schulungen für 2-3 Typen oder Gerätetypen

Kann jeder an den Kursen teilnehmen?

Der Kurs richtet sich an Personen, die die Mindestvoraussetzungen erfüllen:

  • Sie sind 18 Jahre oder älter
  • Sie haben mindestens Grundschulbildung
  • Ein ärztliches Attest vorlegen, aus dem hervorgeht, dass keine Kontraindikationen für die Arbeit in einer bestimmten Position bestehen (oder schriftlich erklären, dass keine Kontraindikationen vorliegen)

Der Unterricht wird in einer geschlossenen (für Mitarbeiter des Unternehmens) und einer offenen Form organisiert, an der jeder interessierte Kunde teilnehmen kann. Für Termine und Details kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail.

Ich habe bereits einige Erfahrung mit mobilen Plattformen. Ist der Kurs für mich?

Für Personen, die bereits mobile Plattformen in ihrer Arbeit nutzen, ist die Teilnahme am Kurs eine Möglichkeit, ihre Qualifikationen zu bestätigen und die erforderlichen Qualifikationen zu erwerben. Wenn der Klient einen solchen Bedarf äußert, kann das Zentrum einen Kurs für die sog Plattformen und andere Arten von Plattformen für Menschen, die ihr Wissen ergänzen möchten. Die Dauer solcher Kurse ist kürzer als die Standardkurse, und der Umfang des Materials wird an das bereits vorhandene Wissen der Teilnehmer angepasst.

Ich bin eine Person ohne Erfahrung, aber ich möchte lernen, wie man Plattformen benutzt. Kann ich mich anmelden?

Jeder, auch Personen ohne Erfahrung, kann sich für den Betrieb oder die Wartung der Plattformen qualifizieren. In diesem Fall ist die Dauer des Kurses länger als bei denen, die sich bereits mit solchen Geräten auseinandergesetzt haben. Entscheidet sich der Kunde für die Teilnahme an den Online-Klassen, sollte er daran denken, dass er diese dann um einen praktischen Teil ergänzen muss.

TDT/UDT-Prüfung und Training – wie bereitet man sich auf die Prüfung vor?

Der Umfang der besprochenen Fragen entspricht den inhaltlichen Anforderungen der Prüfungen des Amtes für TÜV und Verkehrstechnische Überwachung. Der Abschluss des Kurses ist der erste Schritt, um die Prüfungen erfolgreich zu bestehen und die erforderlichen Arbeitsberechtigungen zu erhalten. Alle Studierenden erhalten Zugang zu einer Plattform, auf der sie unter anderem Tests zu den während der Prüfung geforderten Inhalten nutzen können.
Dank langjähriger Erfahrung in der Organisation von Kursen kann das Zentrum Kunden bei Kontakten mit UDT oder TDT vertreten. Die Daten der Kursklassen berücksichtigen immer die Daten der Prüfungen, die von UDT Warszawa oder anderen Abteilungen organisiert werden. Bei entsprechender zeitlicher Vorlaufzeit ist es möglich, die Prüfungen auch innerhalb weniger Arbeitstage nach Ausbildungsende zu absolvieren. So gehen Sie mit frisch erworbenem Wissen an die Prüfung heran und haben gleichzeitig Zeit, den Stoff anhand der Informationen der Bildungsplattform zu überarbeiten.

Mehr Informationen: